Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog

Work and Travel organisieren – Das sind die wesentlichen Schritte

Work and Travel organisieren – Das sind die wesentlichen Schritte

Das erwartet Sie:

• Worauf Sie bei der Wahl Ihres Ziellandes achten müssen ✔️

• Was Sie beachten müssen, wenn Sie Ihre Reise selbst organisieren ✔️

• Welche Dienstleistungen eine Work and Travel Organisation bietet ✔️

• Unser Tipp für sichere Work and Travel Reisen ✔️

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Was muss ich beim Work and Travel beachten?
     
  2. Wo kann man überall Work and Travel machen?
     
  3. Wie Sie einen Work and Travel Aufenthalt planen?
     
  4. Reise selbst organisieren - Was braucht man alles für Work and Travel?
     
  5. Work and Travel über Organisation
     
  6. Unser Tipp für sicheres Reisen während des Work and Travel Aufenthalte

Work and Travel bietet Ihnen die Möglichkeit, im Ausland zu jobben und trotzdem flexibel genug zu bleiben, Ihr Traumland zu erkunden. Doch bevor es losgeht, gibt es einiges zu beachten. So müssen Sie sich unter anderem ausführlich mit den Einreisebedingungen Ihres Ziellandes beschäftigen, ein „Work Holiday Visum“ beantragen und sich um die notwendigen Versicherungen kümmern. Damit Sie es leichter mit der Planung haben, stellen wir Ihnen in unserem Blogbeitrag Schritt für Schritt vor, wie Sie Ihre Work and Travel Reise organisieren können.

Was muss ich beim Work and Travel beachten?

Grundsätzlich sind zwei Dinge beim Organisieren Ihres Work and Travel Aufenthaltes entscheidend: Erstens müssen Sie ein Land auswählen, in dem Work and Travel möglich ist sowie sich über die Einreisebedingungen des Ziellandes vergewissern. Zweitens müssen Sie entscheiden, ob Sie Ihre Reise selbst organisieren wollen oder eher eine Work and Travel Organisation beauftragen, die Reise für Sie zu planen.

Wo kann man überall Work and Travel machen?

Eine Work and Travel Reise können Sie in diejenigen Länder starten, die ein Work Holiday Programm mit der Bundesrepublik Deutschland vereinbart haben. Dazu zählen:

  • Australien, Neuseeland und Kanada
  • Japan und Südkorea
  • Hongkong, Taiwan und Singapur
  • Argentinien, Chile und Uruguay
  • Südafrika und Israel
  • USA (Nur über autorisierte Agenturen)

Blogs, Reiseratgeber, Foren und Erfahrungsberichte bieten eine gute Grundlage, um einen Eindruck über das jeweilige Land zu gewinnen. Haben Sie schließlich ein Reiseziel gefunden, dessen Sprache, Kultur oder Geografie Sie begeistert, müssen Sie sich als Nächstes über die Einreisebedingungen für die Teilnahme an einem Work and Travel Programm in Ihrem Zielland informieren, denn diese variieren von Staat zu Staat.

  • Mindestalter und Maximalalter

Zunächst wären da das Mindestalter und Maximalalter für die Teilnahme am Programm. So müssen Sie in nahezu allen Staaten mindestens 18 Jahre sowie maximal 30 Jahre alt sein, um für das Work and Travel Programm zugelassen zu werden. Die Ausnahme stellen Singapur, hier dürfen Sie maximal 25 Jahre alt sein, um einzureisen und Kanada, hier dürfen Sie bis zu 35 Jahre alt sein, um noch teilnehmen zu dürfen.

  • Länge des Aufenthalts

Des Weiteren ist die Länge des Aufenthalts zu beachten. Meistens können Sie bis zu einem Jahr im Zielland verweilen. In Australien und Neuseeland können Sie die Reise sogar auf 15 Monate verlängern, wenn Sie bereit sind 3 Monate in die Arbeit auf einer Farm (Farmstay) zu investieren. In Singapur können Sie hingegen maximal 6 Monate verweilen. In Taiwan 180 bis 360 Tage.

  • Kontingent

In einigen Ländern gibt es ein begrenztes Kontingent an Plätzen für Work and Travel Teilnehmer. In Kanada stehen beispielsweise 5330 Plätze zur Verfügung, während in Hongkong nur 300 Plätze pro Jahr zu besetzten sind.

  • Finanzielle Mittel

Auch müssen Sie in vielen Ländern einen Nachweis darüber erbringen, dass Sie über genügend finanzielle Mittel verfügen, um einzureisen. Die erforderlichen Rücklagen liegen hier zwischen 1700 und 3200 Euro.

  • Besonderheiten

Als Letztes ist wichtig, dass Sie die Besonderheiten in Ihrem Zielland berücksichtigen. So haben einige Staaten Sonderreglungen für die Teilnahme an einem Work and Travel Programm. Zum Beispiel können in Singapur ausschließlich Studenten oder Absolventen einer staatlich anerkannten Universität teilnehmen, in Kanada werden die Plätze per Losverfahren vergeben und in Uruguay müssen Sie Ihre Geburtsurkunde vorlegen, um einzureisen.

Wie Sie einen Work and Travel Aufenthalt planen

Haben Sie nun alle Hintergrundinformationen zu Ihrem Reiseziel zusammengetragen, müssen Sie in einem zweiten Schritt entscheiden, ob Sie die Reise gerne selbst organisieren wollen oder doch lieber eine Agentur finden, den Auslandsaufenthalt für Sie zu organisieren.

Reise selbst organisieren - Was braucht man alles für Work and Travel?

Organisieren Sie Ihren Work and Travel Aufenthalt selbst, gibt es einiges, das Sie beachten müssen. So müssen Sie sich eigenständig um die Unterlagen, die Reiseplanung wie auch die Jobsuche kümmern. Der Aufwand ist dementsprechend hoch. Gleichzeitig sparen Sie jedoch einiges an Kosten und sind zudem komplett frei in der Gestaltung Ihrer Reise.

Voraussetzungen:

  • Beantragen Sie eine Kreditkarte für die Visa Gebühren und das Bezahlen vor Ort
  • Beantragen Sie ein Working Holiday Visum
  • An dieses kommen Sie online auf der Seite der Immigrationsbehörde Ihres Reiseziels (Bestätigung erhalten Sie per E-Mail)
  • Notwendig ist ein Reisepass, der bis nach dem Aufenthalt gültig ist und die deutsche Staatsbürgerschaft
  • Beantragen Sie das Visum frühzeitig, denn der Prozess kann je nach Staat mehrere Monate in Anspruch nehmen
  • Die Kosten betragen 100 bis 300 Euro
  • Sie benötigen unter Umständen zudem
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Gesundheitszeugnisse und Impfnachweise sowie eine medizinische Untersuchung  

Reiseplanung:

  • Schließen Sie die essenziellen Reiseversicherungen ab
  • Organisieren Sie Ihre Reiseroute
  • Buchen Sie den Flug für Hinreise und Rückreise sowie einen Air Port Pick Up
  • Mit einem Open Return Ticket suchen Sie sich selbst den Zeitpunkt des Rückflugs aus
  • Organisieren Sie bereits vor der Abreise eine Unterkunft für die ersten Ankunftstage
  • Hostel, AirBnB oder Couchsurfing
  • Kümmern Sie sich um eine SIM-Karte im Zielland
  • Beantragen Sie Ihre Steuernummer und eröffnen Sie ein Bankkonto am Zielort
  • Beantragen Sie einen interkontinentalen Führerschein

Job:

  • Bewerben Sie sich von Deutschland aus, denn die Konkurrenz ist am Zielland besonders in den Sommermonaten sehr hoch
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Bewerbungsunterlagen den Ansprüchen des Ziellandes entsprechen.
  • Legen Sie sich ein LinkedIn und Xing Profil in der Zielsprache an, um die Suche nach Jobs zu erleichtern

Zusätzliche Tipps:

  • Besorgen Sie sich die richtige Kleidung und zweckmäßiges Gepäck (z. B. Rucksack) sowie eine Reiseapotheke
  • Halten Sie die essenziellen Unterlagen in Kopie und an mehreren Orten bereit
  • Richten Sie sich einen finanziellen Puffer für kritische Zeiten ein

Work and Travel über Organisation

Der größte Vorzug, wenn Sie sich an eine Work and Travel Organisation wenden ist, dass Sie sich keine Gedanken über das Organisatorische mehr machen müssen, die Agentur kümmert sich um alle Reisevoraussetzungen wie:

  • Hinflug und Rückflug
  • Reisezeitpunkt
  • Krankenversicherung
  • Working Holiday Visums
  • Organisation der Reise vor Ort
  • Unterkunft für die ersten Tage

Darüber hinaus stellt die Organisation Ihnen einen Ansprechpartner zur Verfügung, der Ihnen bei Fragen, Bitten und Tipps zur Seite steht. Ebenso haben Work and Travel Agenturen oftmals Büros am Reiseort, die als Anlaufstelle dienen. Hier können Sie sich bei Notfällen wie beispielsweise dem Verlust von Dokumenten, Krankheit oder Unfällen melden. Darüber hinaus erhalten Sie hier Hilfe bei der Reiseplanung.

Zudem bieten Work and Travel Agenturen Workshops an, die zur Orientierung vor Ort dienen. Neben anderem erfahren Sie hier, wie Sie ein Bankkonto eröffnen und Ihre Steuernummer beantragen können. Auch werden Ihre Bewerbungsunterlagen auf die Maßstäbe des Ziellandes geprüft. Ihr Gepäck sowie Post können Sie sicher in den Büros der Agentur aufbewahren, sodass auch nichts verschwindet.

Die Vorteile: Sie sparen Zeit, Sie haben weniger Stress mit der Organisation und Sie bekommen die beste Unterstützung vor Ort. Der Nachteil ist jedoch, dass die Planung über eine Organisation weitaus teurer ausfällt, als wenn Sie die Reise selbstständig planen. So bezahlen für die Reiseplanung über eine Work and Travel Organisation zwischen gut 400 und 600 Euro.

Unser Tipp für sicheres Reisen während des Work and Travel Aufenthaltes

Wie bereits angesprochen, ist der Abschluss von Reiseversicherungen ein wichtiger Baustein beim Organisieren Ihrer Work and Travel Reise. Die Versicherungen in der Heimat greifen nämlich bei Schadensereignissen, die außerhalb der EU auftreten, nicht. Sind Sie beispielsweise mal in einen Unfall im Ausland verwickelt und müssen nun in Krankenhaus, sitzen Sie allein auf den Kosten. Je nach Land kann dies ziemlich teuer sein.

Damit Sie sorglos aufbrechen können, haben wir ein Versicherungspaket für Sie zusammengestellt, welches alle Krisensituationen während des Work and Travel Aufenthaltes abfedert.

Die Work and Travel Versicherung schütz Sie bei ambulanten und stationären Behandlungen im Ausland und trägt die Kosten bei vorzeitiger Abreise. Des Weiteren sind die folgenden Versicherungen in der Work and Travel Versicherung enthalten:

  • Reise-Haftpflichtversicherung
  • Notfall-Versicherung
  • Reise-Unfallversicherung
  • Gepäck-Versicherung
  • Eine Reiserücktrittsversicherung kann optional hinzugebucht werden

Unsere Work & Travel Auslandsversicherung

  • für Aufenthalte bis zu 5 Jahre
  • mit oder ohne Selbstbeteiligung wählbar
  • kostengünstig und bis 34 Jahre
  • Kostenerstattung bei vorzeitiger Abreise
  • ambulante und stationäre Behandlungen

Ab 1,15 € pro Tag

► jetzt berechnen

             |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit