DE / EN

Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog

Mit der richtigen Reiseapotheke gut vorbereitet in den Urlaub

Die Reiseapotheke - wichtige Vorbereitung für den Ernstfall

Dies erwartet Sie:

• Tipps zur Reisevorbereitung

• Was gehört in die Reiseapotheke?

• Was müssen Sie beim Mitnehmen beachten?

• Tipps zur Kostenübernahme bei Apothekenrezepten/Arztrechnungen im Ausland

1. Tipps zur Reisevorbereitung

  • Welche Arzneimittel oder Hilfsmittel sind schon vorhanden und noch benutzbar (Verfallsdatum prüfen)?
  • Gibt es einen Arzt oder eine Apotheke am Urlaubsort? Informieren Sie sich evtl. bereits vorab
  • Je nach Reiseziel, Reisedauer und der Art der Reise können unterschiedliche Medikamente erforderlich und entsprechende Maßnahmen nötig sein.
  • Für bestimmte Medikamente gibt es Einschränkungen, die vorab geklärt werden sollten – s. Punkt 3
  • Bei Reiseübelkeit entsprechendes Medikament vorher einnehmen (Kautabletten, Tipp: Ingwer ausprobieren)

2. Was gehört in die Reiseapotheke?

Besonders wichtig sind Medikamente, die Sie selbst (ständig) benötigen. Bestehen bestimmte Allergien, oder chronische Erkrankungen, dann vergessen Sie die Medikamente nicht (Notfallset/Allergie-Ausweis). Packen Sie diese am besten ins Handgepäck. Für eventuelle Notfälle sollten Sie auch Reserve-Medikamente mitnehmen, um nicht im Reiseland nachkaufen zu müssen. Das ist bei speziellen Medikamenten im Ausland oft gar nicht möglich oder aufwändig und teuer (z. B. Sonnencreme). Wichtige Fragen zum Thema Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten der Reiseapotheke klären Sie vorab mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Bei Verletzungen:

  • Desinfektionsmittel (Wundspray, antiseptische Salbe),
  • Wundsalbe (bei Prellungen, etc.),
  • Pflaster & Verbandsmaterial (Pflaster wasserfest, Kompressen, Klebeband, Schere, Pinzette zum Splitter entfernen, Einmalhandschuhe)


Bei Erkrankungen:

  • Fieberthermometer (unzerbrechlich - nicht aus Glas),
  • Halsschmerztabletten,
  • Nasenspray,
  • Fiebersenkung (Tabletten/Zäpfchen oder Tropfen für Kinder),
  • Schmerzmittel (Paracetamol),
  • Mittel gegen Blasenentzündung und gegen Erkältung (Klimaanlage),
  • Magen/Darm-Präparate bei Übelkeit und Erbrechen (Kohletabletten),
  • Abführmittel,
  • Malaria-Tabletten (je nach Reiseziel)


Zum Schutz:

Mittel gegen:

  • Sodbrennen,
  • Fußpilz,
  • Lippenherpes,
  • Insektenstiche.

Außerdem nehmen Sie, falls nötig, noch folgende Hilfsmittel mit:

  • Sonnenschutzmittel (Lichtschutzfaktor LSF beachten und Sonnenbrand vermeiden – sonst After-Sun-Lotion),
  • Sonnenbrille und evtl. Augentropfen (zur Befeuchtung und gegen Juckreiz),
  • Silbernitrat-Tabletten zum Entkeimen von Wasser (bei Trekkingtouren, o. ä.),
  • Kreislauf-Tropfen (bei Reisen in sehr warme/tropische Gebiete)

Bei Reisen in „exotische“ Länder ist es ratsam, sich vorab beim Auswärtigen Amt zu informieren:
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise/uebersicht-navi

TIPP:
Prüfen Sie bei Reisen in Länder mit dauerhaft hohen Temperaturen die Hinweise zur Lagerung der Medikamente (Minibar nutzen).

3. Gibt es Einschränkungen beim Mitnehmen

Bei Flügen:
Für verschreibungspflichtige Medikamente in Pulver-, Tabletten- oder Aerosolform ist es bei Reisen außerhalb des Schengen-Raums sinnvoll, eine ärztliche Bestätigung mitzuführen (bei Reisen in die USA in Englisch). Am besten informieren Sie sich dazu vorab.  

Einschränkungen für flüssige Medikamente wie Salben und Cremes:
Im Handgepäck können Sie pro Behältnis 100 ml in einem verschlossenen, transparenten Beutel mitführen, wenn diese während des Flugs nicht gebraucht werden. Bei größeren Mengen über 100 ml im Aufgabegepäck.

4. Kostenübernahme bei Apothekenrezepten/Arztrechnungen im Ausland

Schließen Sie vor der Reise eine Auslandskrankenversicherung ab. Diese übernimmt in der Regel zu den Kosten für Arztbesuche auch die Kosten für ärztlich verordnete Medikamente und Verbandsmittel, sowie verordnete Hilfsmittel.

Unsere Auslandskrankenversicherung

  • Beliebig viele Reisen pro Jahr
  • Reisen bis zu 56 Tage am Stück
  • Für Einzelpersonen, Paare und Familien
  • ohne zusätzliche Voranmeldung der Reise
  • Inklusive Corona-Erkrankung

Ab 9,90 € pro Jahr

► jetzt berechnen

              |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit