Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog

Diese 6 Tipps machen Gruppenreisen für Alleinreisende zum vollen Erfolg!

Diese 6 Tipps machen Gruppenreisen für Alleinreisende zum vollen Erfolg!

Das Wichtigste in Kürze:

• Wählen Sie eine Reise, die Ihren Interessen entspricht ✔️

• Gehen Sie proaktiv auf Mitreisende zu ✔️

• Reagieren Sie flexibel auf Planänderungen ✔️

• Organisieren Sie einen Guide ✔️

• Planen Sie Zeit für sich ein ✔️

• Sichern Sie sich durch Reiseversicherungen ab ✔️

 

Lust zu vereisen, aber es findet sich einfach niemand, der mitkommen könnte? Dieses Problem haben immer mehr Reiseliebhaber. Eben deshalb bieten Reiseveranstalter zunehmend Gruppenreisen für Alleinreisende an. Dabei sind alle Teilnehmer alleinreisend, sodass Sie auch ohne Begleitung Ihr Reiseziel erkunden können, neue Bekanntschaften machen und weiterhin von der Sicherheit einer Gruppenreise profitieren.

Jedoch ist jeder Anfang schwer, insbesondere wenn man es mit Menschen zu tun hat, die man noch nicht kennt. In unserem Blog haben wir sechs Tipps für Sie, die Ihnen als Alleinreisender bei einer Gruppenreise den Einstieg erleichtern.

Tipp 1: Wählen Sie eine Reise, die zu Ihrem Profil passt

Suchen Sie sich ein Programm, welches zu Ihrer Persönlichkeit passt und das sich nach Ihren Interessen richtet. So haben Sie nicht nur mehr Spaß an der Reise, sondern die gemeinsamen Interessen erleichtern Ihnen auch das Kennenlernen. Sie können sich bei der Entscheidungsfindung an den folgenden Fragen orientieren:

  • Welche Reise streben Sie an? Studienreise, Erlebnisreise, Strandurlaub, Backpacking-Abenteuer, Exkursion, Rundreise oder auch von allem etwas?
  • Haben Sie einen spezifischen Ort im Blick oder wollen Sie gerne viele verschiedene Orte erkunden?
  • Wollen Sie lieber bei einem kleinen Reiseveranstalter mit persönlichem Kontakt oder einem großen Veranstalter mit mehr Kapazitäten buchen?
  • Soll das Programm komplett durchgetaktet oder flexibel gestaltet sein?
  • Soll die Reise erst ab einer Mindestteilnehmerzahl starten oder bestehen Sie auf Durchführungsgarantie?
  • Wie lange soll die Reise dauern?
  • Wie hoch ist Ihr Budget?

Darüber hinaus sollten Sie sich vergewissern, mit welcher Art von Mensch Sie gerne reisen wollen und mit welcher nicht.

  • Stehen für Sie eher Zahlen, Daten und Fakten über das Reiseland oder die Geselligkeit in der Gruppe im Vordergrund?
  • Sehen Sie die Reisegruppe eher als Mittel zum Zweck oder als Gemeinschaft?
  • Welches Durchschnittsalter, Geschlecht oder auch Fitnesslevel sollte Ihre Gruppe mitbringen?
  • Fühlen Sie sich wohler in kleinen persönlichen Gruppen oder in großen Gruppen mit einer breiteren Vielfalt an Personen?

Tipp 2: Seien Sie proaktiv

Gehen Sie proaktiv auf Mitreisende zu, seien Sie kommunikativ und offen für Neues. Je mehr Sie mit Ihren Reisegefährten kommunizieren, desto einfacher fällt auch der Anschluss. Wenden Sie sich bei Fragen oder wenn Sie Hilfe benötigen an die anderen Reiseteilnehmer, dies bietet bereits erste Kontaktpunkte. Als Vorbereitung für erste Gespräche können Sie sich einen „Pitch“ für die gängigsten Fragen (Beruf, Herkunft, Alter, Hobbys etc.) zurechtlegen, sodass Sie direkt eine Antwort parat haben.

Über eine WhatsApp und ähnliche Netzwerke können Sie zudem Gruppenchats eröffnen, in der erste Vorstellungsrunden stattfinden können und die wichtigsten Informationen für alle ersichtlich gebündelt werden. Planen Sie eine internationale Reise, sollten Sie darüber hinaus Ihre Englischkenntnisse auffrischen. Oft kommen hier Reisende aus aller Welt zusammen, Englisch dient dann als Lingua franca.

Tipp 3: Bleiben Sie flexibel

Bleiben Sie während der Reise flexibel, denn es läuft während des Urlaubs nicht immer alles wie geplant, vor allem nicht bei Gruppenreisen. Lassen Sie sich auf die neuen Eindrücke und Erfahrungen ein. Womöglich entdecken Sie sogar neue Interessen. Unter Umständen lohnt es sich deshalb auch zunächst mit einer kürzeren Reise anzufangen. Auf diese Weise bekommen Sie ein besseres Gefühl für den Ablauf und die Gruppendynamik.

Tipp 4: Buchen Sie einen Guide

Ein Guide auf Ihrer Gruppenreise hat gleich mehrere Vorteile: Zunächst kennt der Guide die Region Ihres Reiseziels bis ins kleinste Detail. Dies sorgt nicht nur für mehr Struktur während der Reise, sondern hilft auch dabei, die Reise spannender wie auch individueller zu gestalten. So zeigt Ihnen dieser sowohl die schnellsten Wege zu den wesentlichen Sehenswürdigkeiten, so wie auch die versteckten Ecken der Stadt, die für Touristen meist weniger zugänglich sind.

Jedoch erfüllt der Guide auch eine weitere wichtige Funktion: er dient als Herzstück der Gruppe. So macht der Guide Teilnehmer miteinander bekannt oder organisiert sogar Veranstaltungen zum Kennenlernen.  Insbesondere bei Gruppenreisen für Alleinreisende ist das eine großartige Möglichkeit, spielerisch das Eis zu brechen. Je nach Fokus der Reise können Sie einen klassischen Guide, einen einheimischen Guide oder einen Guide, der als Reiseleiter fungiert wählen.  

Tipp 5: Nehmen Sie sich Zeit für Sich

Auch wenn Sie bei einer Gruppenreise gerne neue Leute kennenlernen wollen, kann es doch teils kräftezehrend sein, in einer Gruppe unterwegs zu sein, insbesondere wenn Sie Gruppenreisen nicht gewohnt sind. Umso wichtiger ist es deshalb, dass Sie sich genügend Zeit nur für sich einplanen, um einfach mal abzuschalten und wieder Energie zu tanken.

Zum Beispiel können Sie eine Entdeckungstour oder einen Stadtbummel machen, um die Gegend zu erkunden und Eindrücke über das Urlaubsziel zu sammeln. Oder Sie entspannen einfach mal allein am Strand oder in der Natur. Nehmen Sie sich auch etwas zu lesen und Kopfhörer mit, um lange Fahrten mit dem Bus zu überbrücken. Zudem sind Ohrstöpsel und eine Schlafmaske zu empfehlen, falls es mal lauter zu gehen sollte.

Tipp 6: Sichern Sie sich durch Reiseversicherungen ab

Kommt es zu einem Unfall, fangen Sie sich eine Krankheit ein oder müssen Sie die Reise abbrechen, so greifen die in Deutschland gültigen Versicherungen nicht mehr. Die Folge: Sie sitzen auf teilweise sehr hohen Kosten für Krankenhausaufenthalt, Stornierung oder Umbuchungen. Reiseversicherungen übernehmen in genau solchen Fällen die Mehrkosten.

Als Alleinreisender auf Gruppenreisen haben Sie dabei zwei Optionen sich abzusichern. Erstens, Sie schließen die essenziellen Reiseversicherungen individuell ab. Hierzu zählen:

Alternativ können Sie sich gemeinsam mit der Reisegruppe (ab 5 Personen) über eine Gruppenreiseversicherung absichern. Diese beinhaltet Auslandskrankenversicherung für Reisen ins Ausland sowie ein optionales Versicherungs-Sachpaket, welches Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung, Reiserechtsschutzversicherung und Gepäckversicherung enthält.

 

Unsere Gruppenreiseversicherungen für Vereine

Optimale Absicherung zu einem unschlagbaren Preis:

  • Auslandskrankenversicherung, ab 0,23 € pro Tag/Person
  • Sachpaket: Haftpflicht-, Unfall- und Rechtsschutzversicherung, ab 0,26 € pro Tag/Person
  • Reisegepäckversicherung, ab 0,28 € pro Tag/Person

Rundumschutz, ab 0,77 € pro Tag/Person

► jetzt berechnen

             |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit