DE / EN

Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog      Au-pair in Kanada – Dein ultimativer Guide für 2024

Au-pair in Kanada – Dein ultimativer Guide für 2024

Au-pair in Kanada

Das erfährst Du in folgendem Beitrag:

• Was genau ein Au-pair ist und welche Tätigkeiten es ausübt ✔️

• Welche Voraussetzungen Du für einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada erfüllen musst ✔️

• Wie lange ein Au-pair-Aufenthalt in Kanada dauert und welche Bewerbungsfristen einzuhalten sind ✔️

• Wie viel ein Au-pair in Kanada kostet und wie viel Du im Schnitt verdienst ✔️

• Wie Du die beste Agentur für Deinen Au-pair-Aufenthalt in Kanada findest ✔️

Ob Work and Travel, Auslandssemester oder Auslandsjahr – Kanada zählt stets zu den gefragtesten Zielen für einen Aufenthalt im Ausland. Auch das Au-pair ist hier keine Ausnahme. So fasziniert das zweitgrößte Land der Erde mit unberührter Natur, pulsierenden Metropolen und der einzigartigen Option, zwischen englischsprachigen und französischsprachigen Gastfamilien zu wählen.

Hast Du schon länger den Traum, einige Zeit im großen weißen Norden zu verbringen und arbeitest zudem gerne mit Kindern? In unserem ultimativen Guide erfährst Du, wie Du Dein Au-pair in Kanada möglichst schnell und einfach organisierst.

Unter anderem zeigen wir Dir: Welche Voraussetzungen Du für einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada mitbringen musst, wann die Bewerbungsfristen beginnen sowie enden und wie viel Du als Au-pair im nordamerikanischen Land verdienen kannst.



1. Was ist ein Au-pair?

Als Au-pair lebst Du bei einer Gastfamilie im Ausland und unterstützt diese bei der Kinderbetreuung sowie bei leichten Hausarbeiten. Während Deines Aufenthaltes wirst Du nicht nur zu einem Familienmitglied, sondern auch zu einer Bezugsperson für die Kinder.

Das Besondere an einem Au-pair-Aufenthalt in Kanada ist, dass Du mit dem Working-Holiday-Visum einreist. Mit einem solchen darfst Du bis zu 12 Monate in Kanada leben und arbeiten.

Dies eröffnet Dir die Möglichkeit, die ersten sechs bis zehn Monate für die Arbeit als Au-pair zu nutzen und die restliche Zeit den großen weißen Norden zu erkunden. Ein weiteres Alleineinstellungsmerkmal Kanadas: Du kannst sowohl bei einer englischsprachigen als auch einer französischsprachigen Gastfamilie unterkommen. 

  • Tipp: Mit einem Working Holiday Visum hast Du einerseits die Option als Au-pair in Kanada zu arbeiten, andererseits kannst Du aber auch am Work and Travel Programm teilnehmen. Alles, was Du zum Work and Travel in Kanada wissen solltest, erfährst Du in diesem Artikel:

► zum Artikel

Ist in Kanada der Aufenthalt als Demi Pair möglich?

Obwohl Demi-Pair-Programme eher in Neuseeland und Australien üblich sind, hast Du auch in Kanada die Option als Demi Pair zu arbeiten. Dir sollte jedoch bewusst sein, dass es vergleichsweise schwer ist, eine Stelle als Demi Pair in Kanada zu erhalten.

In der Regel beansprucht ein Demi-Pair-Aufenthalt zwischen 12 und 26 Wochen. Dabei sind üblicherweise 15 bis 20 Stunden pro Woche für die Au-pair-Tätigkeit vorgesehen. Die restliche Zeit kann für den Sprachkurs genutzt werden.


2. Voraussetzungen für ein Au-pair in Kanada

  • Alter zwischen 18 und 35 Jahren (Anmeldung mit 17 möglich)
  • Deutsche bzw. EU-Staatsangehörigkeit
  • Unverheiratet und kinderlos
  • Grundkenntnisse in Englisch oder Französisch
  • Ausreichend finanzielle Mittel (mindestens 2.500 CAD)
  • Rückflugticket
  • Working Holiday Visum (einmaliger Antrag)
  • Gute psychische und physische gesundheitliche Verfassung (eventuell Gesundheitszeugnis)
  • Angepasste Arbeitserlaubnis für die Kinderbetreuung beim kanadischen Ministerium für Staatsbürgerschaft und Einwanderung (CIC)
  • Referenzen über 200 Stunden im Feld der Kinderbetreuung, davon zumindest 150 Stunden in der Betreuung von nicht verwandten Kindern
  • Schulabschluss
  • Abgeschlossene Ausbildung bzw. abgeschlossenes Studium
  • Einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis
  • Gültiger EU-Führerschein

Welches Visum braucht man für ein Au-pair in Kanada?

Für einen Au-pair Aufenthalt in Kanada benötigst Du das sogenannte Working Holiday Visum. Dieses erlaubt es Dir, ab dem Tag der Bewilligung bis zu ein Jahr lang ins nordamerikanische Land einzureisen sowie dort zu leben, zu jobben und zu reisen. Eine Mindestaufenthaltsdauer ist nicht vorgeschrieben.

Das Kontingent für ein Working Holiday Visum in Kanada ist für deutsche Antragsteller auf 4.400 Plätze begrenzt. Vergeben werden Sie bei einem Online-Losverfahren der kanadischen Botschaft.

  • Hinweis: Das Working Holiday Visum für Kanada darfst Du nur einmal im Leben beantragen.

Versicherungen für ein Au-pair in Kanada

Auslandskrankenversicherung für Kanada

In Kanada greift die deutsche Krankenversicherung nicht mehr. Für sämtliche medizinischen Kosten wie ärztliche Behandlungen und Krankenhauskosten musst Du demnach selbstständig aufkommen. Dabei sind die Ausgaben für medizinische Behandlungen in Nordamerika notorisch hoch. 

Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung für Kanada ist als deutscher Staatsbürger folglich unumgänglich. Diese deckt im Ernstfall die ärztlichen Behandlungskosten und Krankenhauskosten vor Ort. Sogar der Rücktransport in die Heimat ist gedeckt.

  • Unser Expertentipp: Greife idealerweise auf einen deutschen Versicherer zurück. Denn amerikanische Versicherungen enthalten oftmals eine begrenzte Versicherungssumme, die schnell überschritten ist. Zudem hast Du bei einem deutschen Versicherer stets einen deutschsprachigen Ansprechpartner zur Verfügung. 

► Mehr Infos zur Auslandskrankenversicherung für Kanada

Reisehaftpflicht- und Reiseunfallversicherung für Kanada

Auch können im Ausland Schadenersatzansprüche auf Dich zukommen.Üblicherweise regelt die Haftpflichtversicherung solche Fälle. Allerdings decken nicht alle Tarife Schadensfälle im Ausland ab. Alternativ kannst Du auf die Reisehaftpflichtversicherung zurückgreifen, die wie der Name schon sagt, weltweiten Schutz gegen Haftpflichtschäden bietet.

Des Weiteren setzt in Kanada die gesetzliche Unfallversicherung aus. Passiert ein Unfall, sitzt Du damit selbst auf den Kosten. Daher ist zusätzlich eine Reiseunfallversicherung ratsam. Diese bietet Dir bei Unfällen während Deiner Reise finanzielle Sicherheit.

  • Unser Expertentipp: Bei uns erhältst Du die Reisehaftpflicht- und Reiseunfallversicherung zusammen in einem Sachpaket:

► Mehr Infos zur Reisehaftpflicht- und Reiseunfallversicherung im Sachpaket


3. Wie lange dauert ein Au-pair in Kanada?

Das Working Holiday Visum ist in Kanada auf ein Jahr begrenzt. Wie lange Du in diesem Zeitraum im nordamerikanischen Land verweilst, ist also Dir überlassen. Allgemein dauert ein Au-pair-Aufenthalt in Kanada aber etwa sechs bis 12 Monate. Je länger Du bleibst, desto höher sind Deine Chancen, eine Gastfamilie zu finden.


4. Bewerbungsfristen für ein Au-pair in Kanada

Generell gibt es keine Bewerbungsfristen für einen Au-pair-Aufenthalt.

Wann Du startest, hängt somit davon ab, wann Dir Dein Working Holiday Visum genehmigt wird. Ansonsten ist die Bewerbung das ganze Jahr lang möglich.

Wichtig ist nur, dass Du Dich mindestens fünf, bestenfalls sogar sechs bis acht Monate vor Deinem geplanten Starttermin bewirbst.

Bewerbung auf einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada – Die wichtigsten Schritte im Überblick

Der Bewerbungsprozess für einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada variiert je nach Agentur, umfasst im Allgemeinen jedoch die folgenden Schritte:

  • Schritt 1: Zunächst gilt es, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen, um das passende Angebot für Deinen Aufenthalt herauszufiltern. Nutze dazu Vergleichsportale, besuche die Websites der einzelnen Agenturen und nimm bei kostenlosen Events direkt Kontakt zu den Agenturen auf.
  • Schritt 2: Nun geht es an die konkrete Bewerbung. Die meisten Agenturen bieten dazu eine Online-Bewerbung auf ihrer Website an. Alternativ kannst Du Dich per E-Mail bewerben.
  • Schritt 3: Die Agentur überprüft Deine Unterlagen und kontaktiert Dich bei Interesse für ein Gespräch.
  • Schritt 4: Ein Gespräch mit Deinem Berater (persönlich, online oder per Telefoninterview) ermöglicht Dir, die Agentur kennenzulernen und Fragen zu klären.
  • Schritt 5: Stimmt die Chemie, so unterstützt Dich die Agentur bei der Erstellung Deiner Bewerbungsunterlagen für die Gastfamilie.
  • Schritt 6: Du arbeitest mit Deiner Agentur zusammen, um die ideale Gastfamilie zu finden.Sobald eine passende Familie gefunden ist, versendet ihr gemeinsam die Bewerbungsunterlagen. Eventuell erfolgt noch ein Interview mit der Familie.
  • Schritt 7: Hat sich eine Familie für Dich entschieden, steht der Ausreise nach Kanada nichts mehr im Weg. Du bekommst nun die essentiellen Informationen zum Ablauf vor Ort.

Hinweis: Überprüfe bereits im Bewerbungsprozess, ob alle Deine Dokumente (insbesondere Dein Reisepass oder Ausweis) gültig sind. Denke außerdem daran, rechtzeitig eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen.


5. Kosten für ein Au-pair in Kanada

Welche Kosten beim Au-pair in Kanada auf Dich zukommen, variiert abhängig von der Provinz, Stadt, Dauer des Aufenthalts, dem Anbieter und dessen Leistungsumfang. Grundsätzlich ist jedoch mit folgenden Kostenpunkten zu rechnen:

  • Vermittlungs- und Programmgebühren für die Au-pair-Agentur (ca. 600 bis 1.200 CAD)
  • Kosten für Hin- und Rückflug
  • Kosten für die Auslandskrankenversicherung und andere Versicherungen
  • Visumskosten (250 CAD)
  • Gebühren für den Englisch- oder Französischkurs
  • Ausgaben für Freizeit und Souvenirs

Besprich Dich vor Abschluss Deines Au-pair-Vertrags mit Deiner Gastfamilie. Gegebenenfalls ist diese bereit, einige der Aufwendungen zu übernehmen. Häufig übernimmt die Gastfamilie etwa die Anreisekosten.

  • Tipp: In diesem Artikel haben wir ein detailliertes Musterbudget für Deinen Au-pair-Aufenthalt zusammengestellt:

► zum Artikel


Denken Sie rechtzeitig an Ihren Versicherungsschutz

Unsere Au-pair-Versicherungen bieten Ihnen den umfassenden Schutz, den Sie für ein sorgenfreies Abenteuer im Ausland benötigen. Mit unseren flexiblen Tarifen und umfangreichen Leistungen sind Sie bestens abgesichert.

Unsere Leistungen:

  • Inklusive ambulanter und stationärer Behandlungen, Medikamenten und Krankenrücktransport
  • Rückerstattung bei vorzeitiger Abreise
  • Digitale Reise- und Vertragsverwaltung
  • Optionale Haftpflicht-, Unfall-, Reiserücktritts- und Gepäckversicherungen zu buchbar

Profitieren Sie von unseren maßgeschneiderten Versicherungen für Austauschmaßnahmen im Ausland. Eine zusätzliche Krankenversicherung ist für Au-pairs wichtig, da deutsche Krankenversicherungen nicht immer alle Kosten im Ausland abdecken. Mit unserem individuellen Versicherungspaket können Sie Ihren Aufenthalt unbesorgt genießen.

► mehr Informationen finden Sie hier


6. Wie viel verdient man als Au-pair in Kanada?

Als Au-pair wird Dir ein Taschengeld ausgezahlt. Je nach Provinz verdienst Du ca. 125 bis 480 CAD pro Woche. Durchschnittlich erhalten Au-pairs 330 CAD die Woche. Darüber hinaus werden Kost und Logis von der Gastfamilie getragen. In einigen Programmen kriegst Du mit Ende eines sechsmonatigen bzw. zwölfmonatigen Au-pair-Aufenthalts zudem einen Bonus von 300 bzw. 600 CAD.

Arbeitszeiten für das Au-pair in Kanada

Es gibt keine offizielle Regelung, die festlegt, wie viel ein Au-pair in Kanada maximal arbeiten darf. Im Durchschnitt arbeiten Au-pairs aber etwa 25 bis 40 Stunden pro Woche, einschließlich Babysitting.


7. Was sind die besten Au-pair-Agenturen für Kanada?

Zu den beliebtesten Agenturen für einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada zählen:

Tipp: Auf au-pair-agenturen.de kannst Du verschiedene Agenturen für Deinen Au-pair-Aufenthalt in Kanada miteinander vergleichen.

Ist ein Au-pair Kanada ohne Agentur möglich?

Prinzipiell kannst Du Deinen Au-pair-Aufenthalt in Kanada ganz ohne Agentur planen. Für Dich bedeutet das allerdings einiges an Mehraufwand. So musst Du Dich eigenständig um die Organisation der Reise, die Beantragung des Visums, die Suche nach einer Gastfamilie und die Vertragsverhandlungen kümmern.

Darüber hinaus solltest Du stets den rechtlichen Aspekt im Blick behalten. Ein bedeutender Vorteil der eigenständigen Planung ist hingegen, dass Du Dir die Gebühren für die Agentur sparst. Dieses ersparte Geld kannst Du stattdessen in Dein Abenteuer investieren.


8. Familie für einen Au-pair-Aufenthalt in Kanada finden – So funktioniert's

Der schnellste Weg, eine Gastfamilie für Deinen Au-pair-Aufenthalt in Kanada ausfindig zu machen, ist es, eine Au-pair-Agentur zu beauftragen. Diese Agenturen verfügen über ausreichend Kontakte zu Gastfamilien, sodass sie recht einfach eine geeignete Familie für Dich identifizieren.

Wenn Du Dir die Agenturkosten sparen willst, kannst Du selbst nach einer Gastfamilie Ausschau halten. Das geht beispielsweise, indem Du Dich bei einer Vermittlungsplattform wie AuPair.com anmeldest. Nun musst Du lediglich ein Profil erstellen, mithilfe dessen Dich Gastfamilien erreichen können.


Unsere Versicherungen für Au-pair

Unsere Highlights

  • für Aufenthalte bis zu 5 Jahre
  • mit oder ohne Selbstbeteiligung wählbar
  • bis 34 Jahre
  • Rückerstattung bei vorzeitiger Abreise
  • ambulante und stationäre Behandlungen

Ab 1,15 € pro Tag
 

► Versicherung berechnen


9. Au-pair in Kanada – Erfahrungen

Erfahrungsberichte zum Au-pair in Kanada erhältst Du an diesen Anlaufstellen:


              |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit