DE / EN

Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog

Was ist eine Sprachreise? – Alles was Sie wissen müssen im Überblick!

Was ist eine Sprachreise? – Alles was Sie wissen müssen im Überblick!

Das erfahren Sie unter anderem:

• Wie eine Sprachreise abläuft ✔️

• Wie Sie eine Sprachreise organisieren ✔️

• Wann Sie Ihre Sprachreise am besten buchen ✔️

• Wie lange eine Sprachreise gehen sollte ✔️

• Wie hoch die Kosten für eine Sprachreise ausfallen ✔️

Was ist eine Sprachreise? Sprachreisen sind Urlaubsreisen, die darauf abzielen, Fremdsprachenkenntnisse auszubauen. So können Sie bei einer Sprachreise die Welt erkunden, während Sie gleichzeitig vor Ort Ihr Sprachvermögen in natürlicher Umgebung verbessern.

Wie genau eine Sprachreise abläuft, wie Sie diese organisieren, wie lange eine Sprachreise dauern sollte und wie es mit den Kosten der Sprachreise aussieht erfahren Sie in unserem Beitrag.



1. Was macht man bei einer Sprachreise?

Eine Sprachreise ist ein Auslandsaufenthalt mit dem Ziel sich neue Sprachen anzueignen oder bereits vorhandene Fremdsprachenkenntnisse zu verbessern. Hierzu besuchen Sie den Kurs einer Sprachschule, die sich im Herkunftsland Ihrer Zielsprache befindet.

Auf diese Weise lernen Sie die Fremdsprache nicht nur fokussierter, sondern erleben die Sprache authentisch in Ihrer natürlichen Umgebung. In vergleichsweise kurzer Zeit erreichen Sie so ein höheres Sprachniveau, als dies im Unterricht herkömmlicher Sprachkurse möglich wäre. 

Zusätzlich wird der Sprachkurs oftmals durch ein Freizeitangebot sowie ein Kulturprogramm ergänzt. Für die Zeitspanne Ihrer Sprachreise hausen Sie im Hotel, Wohnheim oder Ferienlager. Alternativ können Sie aber auch bei einer Gastfamilie Unterschlupf finden, was Ihnen dabei hilft, die Immersion in Ihrer Zielsprache zu erhöhen. Angebote für Sprachreisen gibt es für alle möglichen Zielgruppen, darunter:  

  • Schüler und Studenten
  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene in jedem Alter
  • Pensionäre
  • Berufsbezogene Gruppen oder als Teil des Bildungsurlaubs

Vorteile einer Sprachreise: 

  • Sie bereisen spannende Urlaubsziele
  • Sie erhalten ein Teilnahmezertifikat
  • Sie verbessern Ihre Sprachkenntnisse in kurzer Zeit
  • Sie erwerben interkulturelle Kompetenzen
  • Sie bauen sich ein Netzwerk aus Teilnehmern aus der ganzen Welt auf

2. Wie kann man eine Sprachreise organisieren?  

Grundsätzlich gibt es drei Wege eine Sprachreise zu organisieren: Sie können diese eigenständig organisieren, sich an einen Sprachreisevermittler wenden oder Ihre Sprachreise direkt als Pauschalreise bei einem Sprachreiseveranstalter buchen.

Wollen Sie die Sprachreise eigenständig organisieren, müssen Sie jede Leistung und Reisestation Ihres Auslandsaufenthaltes einzeln buchen, dazu zählen:

  • Flug
  • Hotel
  • Sprachschule
  • Freizeit- und Kulturprogramm
  • Nebenleistungen wie touristische Angebote

Wenden Sie sich hingegen an einen Sprachreisevermittler, so vermittelt dieser Ihnen ein bereits gebündeltes Angebot über einen Reiseveranstalter und leitet diesem Ihre Informationen weiter. Hierbei haftet der Vermittler nur für die Vermittlung, nicht jedoch die Sprachreise selbst.

Ebenso können Sie diesen umgehen und sich direkt an einen Sprachreiseveranstalter wenden. Der Veranstalter organisiert die verschiedenen Reiseleistungen für Sie und bucht diese auf den eigenen Namen, haftet also auch gleichzeitig für das Reiseprogramm.


3. Wann sollte man eine Sprachreise buchen?

Wann Sie Ihre Sprachreise buchen sollten, hängt damit zusammen, aus welchem Grund Sie reisen und wie flexibel Sie bezüglich des Reiseziels sind.

Wenn Sie beispielsweise einen Bildungsurlaub planen, die Sprachreise aus beruflichen Gründen absolvieren wollen oder Sie Interesse an einer spezifischen Sprache oder sogar einem spezifischen Dialekt haben, sollten Sie Ihre Sprachreise möglichst früh buchen. Die Plätze für bestimmte Kurse sind begrenzt und könnten, wenn Sie sich Zeit lassen, vergriffen sein.

Gehen Sie in diesem Fall also auf Nummer sicher und buchen Sie Ihre Reise bereits einige Monate im Voraus. Zudem bieten einige Reiseveranstalter Frühbucherrabatte an. Sind Sie allerdings flexibler bei der Wahl Ihres Reiseziels, so können Sie auch ein wenig später buchen und sogar noch von Restplätzen bei Last Minute Angeboten profitieren. Hierbei können Sie viel Geld sparen, jedoch weder Kursart noch Ziel wählen.


4. Wie lange sollte man eine Sprachreise machen?

Sprachreisen dauern für gewöhnlich eine bis drei Wochen, je nach Anbieter aber auch mal mehr als drei Wochen. Die reguläre Regelstundenzeit beträgt dabei von 15 bis 30 Wochenstunden. Wie lange die Reise letztendlich dauert, können Sie frei entscheiden. Je mehr Zeit Sie sich jedoch nehmen, desto mehr Zeit haben Sie auch Ihre Zielsprache in einer authentischen Umgebung sowie die Kultur Ihres Reiseziels zu erleben.

Darüber hinaus ist es entscheidend, wie Sie Ihre Lern- und Urlaubszeit verteilen. Liegt Ihr Fokus vor allem auf dem Lernerfolg, so können Sie mehr Stunden in weniger Zeit absolvieren und die Reise dementsprechend kürzer gestalten. Ist Ihnen der Urlaubsaspekt bzw. Freizeit genauso wichtig, können Sie die Unterrichtsstunden über mehrere Wochen verteilen, die Reise länger gestalten und so auch mal einen Tag entspannen. 

Ebenso spielen die Art des Transports und die Entfernung eine Rolle für die Länge Ihrer Sprachreise. Fahren Sie beispielsweise mit dem Bus zu Ihrem Urlaubsziel oder ist dieses weiter entfernt, so lohnt sich ein längerer Aufenthalt, da auch die An- und Abreise länger dauert. Fliegen Sie hingegen oder befinden sich näher an Ihrem Reiseziel, sparen Sie Zeit für die An- und Abreise, der Aufenthalt kann also verkürzt werden.


5. Wie viel kostet eine Sprachreise?

Die Preise für Sprachreisen sind abhängig von vielfältigen Faktoren, wie beispielsweise:

  • Länge der Reise
  • Art der Schule und des Kurses
  • Land
  • Reisezeitpunkt
  • Unterkunft
  • Verpflegung
  • Programm
  • Anzahl der Reisenden
  • Wechselkurs

Dementsprechend kostet eine Sprachreise abhängig von den Leistungen zwischen 500 und 4000 Euro.

Finanzieren können Sie Ihre Sprachreise über einen individuellen Sparplan, der gezielt auf Ihr gewünschtes Programm ausgerichtet ist. Für Schüler besteht darüber hinaus die Möglichkeit Schüler BAföG für die Sprachreise zu beantragen oder sich auf ein Sprachreisen Stipendium zu bewerben.

6. Unser Tipp für sichere Sprachreisen  

Sind Sie während einer Sprachreise im Ausland überraschend erkrankt oder in einen Unfall verwickelt, der in einem Krankenhausaufenthalt resultiert, greift die Krankenversicherung in der Heimat meist nicht mehr. Dies gilt insbesondere für Staaten außerhalb der Europäischen Union. Die Kosten können dabei höher ausfallen als zunächst erwartet und sogar im vier, teils im fünfstelligen Bereich liegen.

Die Folgen sind immense finanzielle Schwierigkeiten, die einem schnell die Sprachreise verderben. Eben deshalb sollten Sie sich frühzeitig und bereits vor der Abreise um einen Auslandskrankenschutz kümmern. Achten Sie dabei darauf, dass der Schutz sowohl auf die konkrete Dauer Ihres Aufenthaltes zugeschnitten ist als auch Ihrer individuellen Lage entspricht.

Die Auslandskrankenversicherung für Sprachschüler und Studenten, schützt Sie genau dann, wenn die gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr greift. So deckt Sie eine Vielzahl an Leistungen neben anderem den Krankenhausaufenthalt im Ausland, Medikamente und den Rücktransport ins Heimatland ab.

Unsere Reisekrankenversicherung für Studenten und Sprachschüler

  • Bis zu 5 Jahren möglich
  • Einfacher Online Abschluss
  • Individuelle Zusatzleistungen
  • für deutsche und ausländische Studenten

ab 0,90 € pro Person und Tag

► jetzt berechnen

              |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit