Der Bernhard-Reiseblog

Für Reisen mit einem sicheren Gefühl

Startseite      Unser Reiseblog

Das sind die 5 besten Klassenfahrt Ziele in Europa

Das sind die 5 besten Klassenfahrt Ziele in Europa

Das erwartet Sie:

• Wiens historische Architektur ✔️

• Die Festivalszene von Kopenhagen ✔️

• Budapest und seine zwei Stadtteile ✔️

• Ein Blick auf die kulturelle Prägung Krakaus ✔️

• Moderne, Tradition und Strand in Barcelona ✔️

 

Klassenfahrten stärken die Klassengemeinschaft, eröffnen neue Perspektiven und bringen Schülern ferne Kulturen und Länder aus erster Hand näher. Europa bietet in diesem Sinne nicht nur hervorragende Reiseziele, sondern ermöglicht es obendrein über das Schengener Abkommen zahlreiche Wahrzeichen im europäischen Raum zu bereisen.

In unserem Beitrag haben wir die fünf besten Klassenfahrt Ziele in Europa für Sie herausgesucht, die Ihre Klassenfahrt zu einem vollen Lernerfolg machen. Anschließend erhalten Sie noch einen Tipp von uns!

Inhaltsverzeichnis

  1. Wien - Die Stadt der Träume 
     
  2. Kopenhagen - Die Festivalhauptstadt
     
  3. Budapest - Die Perle der Donau 
     
  4. Krakau - Europas Zentrum für jüdisches Leben 
     
  5. Barcelona - Tradition trifft Moderne 
     
  6. Bonustipp: Versicherung für Klassenfahrten 

Wien – Die Stadt der Träume

Wien trägt nicht umsonst den Beinamen „Stadt der Träume“. So ist die mitteleuropäische Metropole nicht nur die Hauptstadt Österreichs, sondern auch ehemalige Kaiserresidenz vom österreichisch-ungarischen Reich. 

Dieser Hintergrund macht sich vor allem dann bemerkbar, wenn man die „Ringstraße“ betritt, welche sich auch als der schönste Boulevard der Welt auszeichnet. Die „Ringstraße“ ist geprägt vom altertümlichen Stil des Historismus und beherbergt darüber hinaus das Weltkulturerbe der Stadt: „Das Historische Zentrum Wiens“.

Zudem schmücken diverse Museen, eine Vielfalt an Prachtbauten und natürlich Konzerthallen sowie auch Opern die Landschaft Wiens. Höhepunkt einer jeden Wien-Reise ist dabei das weltbekannte „Habsburger Schloss“. Zu alldem kommt hinzu, dass Wien Gastgeber des sogenannten „Vienna International Centre“ der Vereinten Nationen ist, welches auch als „UNO-City“ bezeichnet wird.

Bei einer Stadttour oder einer Schiffsfahrt entlang der Donau frischen Schüler ihr historisches Wissen auf und sammeln wichtige Wahrnehmungserfahrungen, die zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Ebenso bietet Wien ein breites Unterhaltungsangebot in Form von Theatern, Musicals und Klubs, um den Klassenzusammenhalt zu stärken.

Kopenhagen - Die Festivalhauptstadt

Eine Klassenfahrt nach Kopenhagen ist wie dafür gemacht, soziale Fähigkeiten zu entwickeln. Denn die Festivalhauptstadt zeichnet sich durch ein abwechslungsreiches Festivalaufgebot aus Film, Musik, Performance, Kunst und Design aus.

Bei Filmfestivals wie dem „Kopenhagener Filmfestival“ und dem „Internationalen Dokumentarfilmfestival Kopenhagen“ werden einmal im Jahr Filmemacher aus aller Welt eingeladen, um Ihre neuesten Werke zu präsentieren. Jedoch handelt es sich hierbei nicht einfach um Unterhaltungsfilme im Hollywood-Still, sondern es werden insbesondere kritische Themen, auch mal mit politischer Brisanz, angeschnitten.

Zudem werden Festival Seminare und Podiumsdiskussionen abgehalten, bei denen die Filme näher beleuchtet werden. Auf diese Weise wird das Unterhaltungsprogramm der Klassenfahrt mit der Schulung kognitiver und analytischer Fähigkeiten verknüpft.

Selbstverständlich bietet die Festivalhauptstadt Europas auch genügend musikalische Variation. Neben typischen Pop und Rock Festivals stechen hier vornehmlich Nischenveranstaltungen wie das auf Jazz spezialisierte „Roshilde Festival“  hervor. Doch auch Klassik-Fans kommen auf Ihre Kosten, neben anderem beim „Open Air des Königlichen Opernhauses“. Zusätzlich veranstaltet die Stadt Kopenhagen das „Kopenhagen Summer Dance Festival“ wie auch die „Kopenhagen Fashion Week“.   

In Kopenhagen treffen Geschmäcker ungebremst aufeinander. Dieses Umfeld schult die Akzeptanz und Rücksichtnahme für fremde Werte und Perspektiven. Darüber hinaus können Schüler in kleinen Gruppen eigenständig Ihr Programm organisieren, um die verschiedenen Festivals zu erkunden, wobei Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Führungsqualitäten entwickelt werden.

Budapest - Die Perle der Donau

Budapest ist eine Stadt mit zwei Gesichtern: Einerseits bietet Sie durch Ihre archaischen Stadtteile spannende Einblicke in die Kulturgeschichte Europas, andererseits ist Budapest aufgrund seiner Landschaft der perfekte Ort, um neue Aktionsräume zu erschließen.

Deutlich wird dies vor allem an der Stadtteilung Budapests. So ist die ungarische Hauptstadt in zwei distinkte Stadtteile gespalten, die einst eigenständige Städte waren: Buda westlich von der Donau und Pest östlich von der Donau. Dabei ist Buda der ältere und traditionelle Teil der Stadt, während Pest das moderne und geschäftsorientierte Budapest widerspiegelt. Budapest ist zudem gleichzeitig Hauptstadt wie auch Regierungssitz Ungarns und ist obendrein Heimat des größten Parlaments Europas. 

Des Weiteren beeindruckt Budapest mit bis zu 60 Museen, darunter auch das „Museum der schönen Künste“ und das „Museum der europäischen Kunstgeschichte“. Zahlreiche Objekte aus Ägyptern sowie dem antiken Europa haben inzwischen hier ihre Heimat gefunden. Die Krönung einer Budapest-Reise ist allerdings der Besuch des „Budapester Burgpalasts“. Dieser nimmt den gesamten Südteil des Burgviertels ein, was den „Burgpalast“ zum größten Gebäude des Landes macht. 

Im Kontrast dazu lassen sich etliche Freizeitaktivitäten, in der Klassengemeinschaft auskundschaften. Insbesondere stechen die entspannenden Thermalquellen wie das „Szecheyi-Hallbad“ sowie die Kaffeehäuser Budapests hervor. Auf den idyllischen Hügeln und Bergen Budapests wie dem „Gellértberg“ und der „Margariteninsel“ können Sie außerdem diverse sportliche Aktivitäten in freier Natur entdecken und so im Rahmen der Klassenfahrt auch koordinative Fähigkeiten auszubauen.  

Krakau – Europas Zentrum für jüdisches Leben

Aufgrund seiner Historie sowie der kulturellen Prägung der Stadt hat sich Krakau die Auszeichnung als UNESCO-Weltkulturerbe verdient. So spielt das jüdische Leben in Krakau eine tragende Rolle, was die Erweiterung des eigenen Horizonts, Gefühlssensibilisierung und die Förderung von Toleranz zu den primären Lernzielen der Reise macht.

Im Stadtteil Kazimierz wird die jüdische Geschichte und Kultur Polens konserviert. Etwa ist Kazimierz einer der letzten Orte, an dem noch die traditionelle Klezmer Volksmusik erklingt. Ehemals fungierte Kazimierz als jüdische Siedlung und auch heute noch befinden sich hier zahlreiche Synagogen.

Als Exkursionsziel im Rahmen des Geschichts- und Politikunterrichts, aber auch für die Allgemeinbildung ist der Besuch der Gedenkstätte Auschwitz ein Muss. Als die wichtigste Gedenkstätte in Polen bietet Auschwitz darüber hinaus die Gelegenheit, fachübergreifende Projektaufgaben während der Klassenfahrt durchzuführen.

Die Krakauer Tuchhallen präsentieren neben alldem die größten mittelalterlichen Plätze Europas sowie eine dazu stark kontrastierende Jazzszene. Auch finden Sie in Krakau die Schatzkammern der Katholischen Kirche, welche eine Vielzahl an religiösen Ornamenten beinhalten, weshalb Krakau auch als Ziel für Pilgerreisen sehr beliebt ist.

Barcelona – Tradition trifft Moderne

In Barcelona treffen modernistische Bauten wie das „Casa Mila“, das „Casa Batllo“ oder das „Sagrada Familia“ auf eine historische Altstadt. Geschäfte mit hundertjähriger Tradition und klassische Ateliers gehen Hand in Hand mit dem Neuesten aus Kultur, Fashion und Design in den Trendvierteln der „Avingada Diagonal“

Dies eröffnet von kulinarischen Erlebnissen, über kulturelle Bauten, bis hin zu unzähligen Shoppingmailen eine breite Palette an klassengemeinschaftlichen Unternehmungen, die gleich mehrere Tage ausfüllen können. Beispielsweise schmücken Ramblas, Markthallen und Straßenkaffees das Antlitz der Stadt. Dabei erreichen Sie sowohl die Altstadt wie auch die modernen Geschäfte bei einer gemeinschaftlichen Fahrt via Fahrrad-, Segway- oder Rollertour mit der Klasse.

Auf dem Weg besteht darüber hinaus die Möglichkeit, das Kulturangebot der Stadt zu besichtigen. Darunter das „Picasso Museum“ und das „Caixa-Forum“. Abgerundet wird der Barcelona-Ausflug durch die einzigartige katalanische Landschaft, die Grünflächen der Stadt sowie den „La Barceloneta“ Strand.

Der pädagogische Mehrwert: Das breite Angebot in der spanischen Metropole zu koordinieren, fördert die Selbstständigkeit und bietet reichlich Zeit, Mitschüler und Lehrer in einer schulfremden Umgebung zu erleben. 

Unser Tipp für sicheres Reisen bei Klassenfahrten

So entspannt Klassenfahrten auch sind, sie sind mindestens genauso unberechenbar. Jederzeit kann es passieren, dass ein Schüler die Reise vorzeitig abbrechen muss, etwas beschädigt wird oder sich jemand im Ausland verletzt. Haben Sie für alle prominenten Schadensfälle die richtige Versicherung parat, sparen Sie sich den überschüssigen Stress und können unbeschwert zur Klassenfahrt aufbrechen.

Eine Schülergruppenversicherung bündelt alle notwendigen Versicherungen in einem Tarif, welcher optimal auf die Bedürfnisse Ihrer Gruppe zugeschnitten ist. Dabei deckt sie folgende Leistungen ab:

  • Abschlussfahrten und Abifahrt
  • Schulgruppen und Jugendgruppen
  • Gruppen mit mindestens 5 Personen, mit dem gleichen Reiseziel und –datum.
  • Schülergruppen, die ins Ausland reisen
  • Schülergruppen, die nach Deutschland kommen
  • Lehrer und Betreuer bis zum 64. Lebensjahr

Unsere Reiseversicherungen für Klassen und Schülergruppen

  • Individueller Versicherungsumfang
  • Online Reiseverwaltung
  • Reisedauer bis zu 90 Tage
  • Betreuer & Lehrer bis 64 Jahre

ab 0,23 € pro Person

► jetzt berechnen

             |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere


Kundenzufriedenheit