Ihre Klassen- und Gruppenreise: Rundum gut versichert durch Reiserücktrittskostenversicherung, Haftpflicht- und Unfallversicherung

Meine Reiseversicherung!

In welche Jugendherberge reisen Sie?

Klicken Sie auf den jeweiligen Landesverband:

 

Wir empfehlen folgende Versicherungen:

  • Reiserücktrittskostenversicherung:
    0,95 € pro Person inkl. 19% USt.

  • Haftpflicht- und Unfallversicherung:
    0,75 € pro Person inkl. 19% USt.



                  Abschlussfrist: 30 Tage vor Reisebeginn!

Reiseversicherungen für Gruppenreisen in Jugendherbergen.

Speziell für das Deutsche Jugendherbergswerk e. V. und zahlreiche Landesverbände hat die BERNHARD Reiseversicherungsmakler GmbH eine Versicherung entwickelt, die Ihre Gruppe bestmöglich absichert.  
Mit unserer Reiserücktrittskosten- sowie Haftpflicht- und Unfallversicherung können Sie mit Ihrer Gruppe sorglos reisen.

Mit der Planung beginnt bereits die Vorfreude auf die Reisezeit. Mit einer passenden Absicherung im Gepäck macht es umso mehr Spaß. Schön, wenn man sich auf seine Versicherung verlassen kann!

Wer ist versichert?

Gruppen mit mindestens 10 Personen (bei Bahnreisen ab 6 Personen), mit dem gleichen Reiseziel und -datum.

Die Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt die Stornokosten, wenn bei einer einzelnen Person z.B.: ein schwerer Unfall die Reise verhindert, bei einer unerwarteten und schweren Erkrankung, bei Todesfall oder bei einer Schwangerschaft.

Zusätzlich bei Schülern und Studenten:

  • Wenn eine Wiederholungsprüfung in die versicherte Reisezeit fällt
  • Im Falle einer Nichtversetzung oder eines Schulwechsel die Reise nicht angetreten werden kann

Wozu dient die Reiserücktrittsversicherung?

Die Reiserücktrittskostenversicherung übernimmt die Stornokosten, wenn bei einer einzelnen Person z.B.:

  • ein schwerer Unfall die Reise verhindert,
  • bei einer unerwarteten und schweren Erkrankung,
  • bei Todesfall oder
  • bei einer Schwangerschaft.


Zusätzlich bei Schülern und Studenten:

  • Wenn eine Wiederholungsprüfung in die versicherte Reisezeit fällt
  • Im Falle einer Nichtversetzung oder eines Schulwechsels die Reise nicht angetreten werden kann
  • Ein versichertes Ereignis liegt auch vor, wenn ein versicherter Schüler aufgrund einer gegen ihn verhängten disziplinarischen Maßnahme nicht an der Klassenfahrt teilnehmen darf. Disziplinarische Maßnahmen gelten nur dann als versichert, wenn sie durch einen Beschluss der Klassenkonferenz erfolgten und nicht mehr als 10% der Schüler betreffen, die die Klassenreise gebucht haben.


Versicherte Ereignisse, die die gesamte Gruppe beeinflussen, sind z.B.:

  • Tod oder Erkrankung des Gruppenleiters vor der Reise
  • Tod eines Teilnehmers innerhalb von 10 Tagen vor Reiseantritt
  • Versetzung des Lehrers an eine andere Schule vor Antritt der Klassenreise
  • Änderung des Reisekostenrechts mit der Folge der erhöhten Eigenbeteiligung des Lehrers

    Wozu dient die Haftpflicht- und Unfallversicherung?

    Die Gruppen-Haftpflicht- und Unfallversicherung versichert alle Reiseteilnehmer, wenn sie während der Reise einen Dritten oder dessen Eigentum schädigen oder durch ein unvorhergesehenes Ereignis einen dauerhaften körperlichen Schaden erleiden.

    Im Schadenfall: Eine bestehende Privathaftpflichtversicherung ist zuerst in Anspruch zu nehmen.
    Subsidiär greift die vereinbarte Gruppenhaftpflicht bis 5 Mio. Euro für Personen- und Sachschäden.

    Die Unfallversicherung leistet, sobald ein Teilnehmer durch ein von außen auf den Körper einwirkendes Ereignis einen dauerhaften körperlichen Schaden erleidet, (Invalidität) 60.000 € bei 100 %.  Bei Tod eines Teilnehmers durch einen Unfall bis 10.000 Euro sowie
    subsidiär zur Krankenversicherung Bergungskosten bis 10.000 €.

    Back to top