Meine Reiseversicherung (Auswählen und sofort online Preis berechnen)
Alle Versicherungen auf einen Blick
Startseite

Warum lohnt sich eine private Reisekrankenversicherung?

Sie fragen sich vielleicht, wozu man eigentlich eine Reisekrankenversicherung benötigt? Sind Sie im Ausland nicht durch die normale, gesetzliche Krankenkasse versichert? Die Antwort auf diese Frage lautet: Leider nur teilweise!

Zum einen hängt es davon ab, in welches Land Sie reisen. Handelt es sich zum Beispiel um ein Land, das nicht zu den Schengen-Staaten gehört, wie Tunesien oder Ägypten, sind Sie ohne private Reisekrankenversicherung schlichtweg nicht krankenversichert und sind somit einem extremen gesundheitlichen und finanziellen Risiko ausgesetzt. Denn falls Sie dort ärztlich behandelt werden müssen und schlimmstenfalls sogar ein mehrtägiger Krankenhaus-Aufenthalt nötig wird, tragen Sie sämtliche Kosten hierfür allein. Gerade in Ländern, in denen Arzt- und Behandlungskosten wesentlich höher ausfallen, als in Deutschland, wie in den USA oder Kanada, können schnell Ausgaben entstehen, die einen Normalverdiener ohne Reisekrankenversicherung in finanzielle Bedrängnis bringen.

Zum anderen spielt die Art Ihrer Erkrankung bzw. der Umfang der von Ihnen benötigten Behandlung eine Rolle. Die meisten europäischen Staaten, also die sogenannten Schengen-Staaten, haben ein Sozialversicherungs-Abkommen mit Deutschland vereinbart. Solange Sie sich in diesen Ländern aufhalten, kommt Ihre Krankenversicherung für die Kosten der Behandlungen etc. auf. Jedoch nur zu gleichen Teilen wie in Deutschland: Kostet eine Behandlung im Ausland beispielsweise 1000 €, in Deutschland dieselbe allerdings nur 800€, müssen Sie die Differenz aus eigener Tasche bezahlen. Es sei denn, Sie verfügen über eine private Reisekrankenversicherung, die in so einem Fall greift.

Was deckt die Reisekrankenversicherung ab?

Medizinischer Rücktransport - ohne Reisekrankenversicherung eine teure Angelegenheit

Stellen Sie sich vor, Sie müssen während Ihrer Reise für einen längeren Zeitraum (voraussichtlich länger als 14 Tage) in einem Krankenhaus behandelt werden. Das Personal spricht möglichweise Ihre Sprache nicht und auch keiner Ihrer Familienangehörigen oder Freunden hat die Möglichkeit Sie zu besuchen. Aus diesem Grund möchten Sie gerne nach Hause reisen und sich dort weiter behandeln lassen, da es erwiesen ist, dass dies den Heilungsprozess fördert und dort meist auch die medizinische Versorgung besser ist. Allerdings ist dies nur möglich, wenn das medizinisch sinnvoll und auch vertretbar ist.

In diesem Fall würde die Reisekrankenversicherung sämtliche Kosten für den medizinischen Rücktransport nach Deutschland übernehmen.

Behandlung vor Ort

Es kann passieren, dass die von Ihnen benötigte Behandlung vor Ort nicht gewährleistet werden kann. Stellen Sie sich vor, der behandelnde Arzt ordnet Ihren medizinischen Rücktransport nach Deutschland an. Ohne Reisekrankenversicherung tragen Sie in jedem Fall die Kosten für diesen Rücktransport – ganz unabhängig davon, ob Sie sich in einem Schengen-Staat aufhalten oder nicht, denn Ihre gesetzliche Kasse kommt für einen medizinischen Transport aus dem Ausland in der Regel grundsätzlich nicht auf.

Leistungen der privaten Reisekrankenversicherung

  • Kostenübernahme bei medizinischen Behandlungen im Ausland (ambulant/stationär)
  • Mehrkosten bei Krankenrücktransport inkl. Gepäck-Rücktransport
  • Überführung der Versicherten im Todesfall

Reisekrankenversicherung online buchen:

Ganz einfach: Berechnungs-Tool (blauer Kasten) zu Beginn der Seite nutzen ...

             |              Home             |              Impressum             |              FAQ             |              Karriere